Skip to: Site menu | Main content









Der Countdown läuft

Veröffentlicht am Sunday 17 August 2008 16:12:25 von Eb
fleischtechnik.png

Langsam können die Tage heruntergezählt werden, bis der von der Tipper Tie Alpina AG uns zur Verfügung gestellte Swopper 130 l  im Praktikum seine Runden drehen wird. In der letzten Ferienwoche erfolgt der Aufbau dieses Industriekutters, und mit dem Beginn des neuen Studienjahres kann ein weiterer Qualitätssprung in unserer praxisorientierten Ausbildungskonzeption in Angriff genommen werden.

Uns kommt es so vor, als wären wir erst gestern Gast bei der Geschäftsführung der Tipper Tie Alpina AG in Gossau/Schweiz gewesen. Anlass war eine Vereinbarung hinsichtlich der zukünftigen Zusammenarbeit mit unserer Fachschule. Seit diesem Zeitpunkt läuft der

 Countdown

für die Integration industrieller Kuttertechnologie in unsere Ausbildungskonzeption (einen Swopper 130, um den es bei dieser Vertragsunterzeichnung ging). Erst der Markterfolg der Swoppertechnik und -technologie, als Resultat konsequenter ingenieurtechnischer Entwicklungen in Zusammenarbeit mit den Kunden, ermöglichte dieses Bild. Die finanzielle Basis (150.000 €) für solch ein ungewöhnliches Sponsoring muss sich jedes Unternehmen am Markt erst hart erarbeiten. Das unternehmerische und ingenieurtechnische Können von Tipper Tie Alpina ist für unsere Schule ein Segen.
Bei der Einstellung unseres "neuen"  HMS  vor sechs Jahren war die Eignung für Aufgaben wie den  Rückbau des alten Kutters (Baujahr 1979) eine zwingende Voraussetzung.
Nichts gegen Grob - Pizza - Fein (verstehen alle Ehemaligen bis FT 27 bzw. VT 12), ein Elektriker kennt sich zwar weniger in Blutadern, aber dafür mehr in Stromadern aus.

Der Abbau des Schaltschrankes ist für einen Elektriker überhaupt kein Problem.

Beim Aufbau der neuen Technik ist nicht nur der Elektriker gefordert, sondern auch der Netzwerktechniker. Zusätzlich sollen die Daten auch in anderen Programmen bearbeitet werden.

Frage: Wer wird sich darum kümmern?
a) HMS
b) TE
c) HWH
(Tipp: Ist gelernter Bäcker!)
Vor 18 Jahren wurde ich durch den ehemaligen Hausmeister an dieser Maschine "eingearbeitet" bzw. "vorgestellt" -  mit dem Satz:

- das ist der Kutter !

Obwohl die Maschine technisch in die Jahre gekommenen ist, gibt es nicht nur ein lachendes Auge, wenn unser HMS "meinen" Kutter für den Abtransport vorbereitet. Viele Erkenntnisse haben wir uns mit diesem Kutter erarbeitet, und die werden bleiben.

Der "Alte" hat Platz für den "Neuen" gemacht, und nun fehlt nur noch....

 .....ausreichend Strom (200 A träge für die 75 kW Maschine),......

 

 

 .....ein sauberes Plätzchen und .....

...natürlich der Swopper 130 l

Der Aufbau dieser für eine Weiterbildungseinrichtung wohl einmaligen Technik erfolgt in der letzten Ferienwoche (37. KW) und wird für alle Ehemaligen, Zukünftigen und Freunde unserer Ausbildungs-einrichtung auf unserer Homepage natürlich entsprechend dokumentiert.

PS.: Was wird eigentlich aus unseren alten Kutter? Ich sage nur.....

 Пока
До свидания и Спасибо