Skip to: Site menu | Main content









Info: Das Berufsbild des Lebensmittelverarbeitungstechnikers

Veröffentlicht am Tuesday 06 March 2007 09:52:18 von Ko
 
Im letzten Jahrhundert hat sich die Struktur des Nahrungsmittelgewerbes infolge der Industrialisierung grundlegend gewandelt. Immer weniger werden unsere Lebensmittel vom traditionellen Handwerk hergestellt und verkauft. Überwiegend werden sie heute von automatisierten und rationalisierten Mittel- und Großbetrieben produziert, die unsere Lebensmittel zu Bedingungen anbieten können, wie sie die großen Handelsunternehmen und letztlich der Verbraucher hinsichtlich Preis und Qualität fordern.
Dieser Trend fordert Personal, das mit industriellen Herstellungsverfahren vertraut ist, auf der anderen Seite aber auch Kenntnisse über die Rohstoffe und die produktspezifischen Besonderheiten besitzt.
Der Lebensmittelverarbeitungstechniker bringt diese Voraussetzungen in idealer Weise mit. Zum einen konnte er während seiner Lehr- und Gesellenzeit umfangreiche praktische Erfahrung im Umgang mit Nahrungsmitteln sammeln, zum anderen kann er auf eine fundierte Fachschul-Ausbildung hinsichtlich der großtechnischen Herstellung von Lebensmitteln zurückgreifen. Darüber hinaus bekam er durch sein Studium qualifizierende Einblicke in betriebswirtschaftliche, lebensmittelrechtliche und arbeitsorganisatorische Aspekte der Lebensmittelwirtschaft und ist damit für Führungsaufgaben im unteren bis mittleren Management qualifiziert.

Versuch

Pralinenherstellung im Technikum

Füllen von Schokoladenholkörpern

...

Versuch

Lebkuchen Herstellung

Aufstreichen der Lebkuchmasse aufOladen