Skip to: Site menu | Main content









Info: FAQ für Bewerber

Veröffentlicht am Monday 14 May 2007 11:56:15 von hw
bewerber.png

Fragen zum Bewerber-Verfahren
Allgemeine Hinweise für Studienanfänger

Bewerben Sie sich frühzeitig im November des Vorjahres in dem Sie den Kurs besuchen wollen.

Welche Eingangsvoraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Die Schulordnung FSO sagt dazu:
    An schulischen Voraussetzungen ist ein Abschlusszeugnis der Berufschule notwendig!
    Die beruflichen Qualifikationen:
    Eine abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung wird vorausgesetzt.
    Es sind mind. 4 Jahre berufliche Tätigkeit (Lehre wird mitgezählt) notwendig. 

    Wie sind die Chancen für eine Zulassung?

  • Vorausgesetzt Sie haben ein "gutes" Berufschulabschlusszeugnis,
    so können Sie im Regelfall die Technikerausbildung zum nächsten Schuljahr beginnen.

     

Wie erfolgt die Bewerberauswahl?

    Wir führen jährlich eine Bewerberauswahl mit den Auswahlkriterien

  • Notendurchschnitt des Abschlusszeugnisses der Berufsschule
  • Notendurchschnitt des Gesellenbriefes
  • Bonus für Meister oder Betriebswirt des Handwerks
  • Bonus für Bewerber aus der Warteliste
  • Aufnahme Prüfung bei unklarem Leistungsstand 

     

Wie soll ich mich vorbereiten?

    Sie sollten vorrangig die Schwerpunkte der Allgemeinbildung auffrischen:

  • Mathematik, - Abiturfach - 
    Algebra (Grundrechnen mit allgemeinen Zahlen, Formelumstellen, Wurzeln)
  • Chemie, (Periodensystem, Salze, Laugen, Säuren, org. Verbindungen, Gruppen und ihre Reaktionen)
  • Physik, (Maßeinheiten, graphische Darstellungen - Diagramme, Taschenrechner)
  • EDV, Grundkurs für die Anwendung von PCs und Office-Programmen, wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentation 
  • Englisch - Abiturfach - 
  • Stellen Sie sich darauf ein, dass Schule nicht nur am Vormittag stattfindet.
    Bringen Sie die Bereitschaft zu disziplinierter geistiger Arbeit und die Freude am praktischen Arbeiten mit!

    Welche Abschlüsse verleiht die Fachschule?

  • Staatlich geprüfter Techniker
  • Fachschulreife
    - mittlere Reife + Berufsabschluss 
    - wird mit Bestehen des ersten Ausbildungsjahres verliehen
  • Zusatzqualifikation Fachhochschulreife
    Abiturfach ist Mathematik
    - ist zusätzlich im zweiten Jahr mit 4h/Woche als Zusatzfach zu belegen
    - Deutsch, Englisch und Wirtschafts- und Sozialkunde gehen ins Abiturzeugnis ein
  • Zusatzqualifikation Meister im Fleischerhandwerk- Beachten Sie, dass die Meisterprüfung im Metzgerhandwerk parallel zur Technikerausbildung abgelegt werden kann.
  • Zusatzfach Berufs- und Arbeitspädagogik 3h/Wo im ersten Jahr steht für Teil 4 der Meisterprüfung
  • Technikerausbildung ersetzt weite Teile der Prüfungsvorbereitung
  • Zertifikatsprüfung Wirtschaftsenglisch (Regierung von Oberfranken)
  • Zusätzliche Zertifikate in Zusammenarbeit mit REFA

  • Fachkraft für Qualitätsmanagement
  • Interner Auditor
  • Arbeitssystem- und Prozessgestaltung
  • Planungsmethoden und -instrumente der Auftragsabwicklung
  • Ressourcenplanung - Kapazitäts- und Materialwirtschaft